39 Auswanderer nach 1870
Stand 14.08.2010

11.2 Auswanderer ab 1870

  1. Ahrens, Schwester von Frau Elisabeth verh. Ling Berel ca. 195. nach Australien
  2. Bense, Karl Otto * 20.02.1933 Lossan kommt am ... in Berel an. Er wandert am 12.03.1959 nach Australien aus.
  3. Bense, Karin * 21.03.1938 Lossan kommt am ... in Berel an. Sie wandert am 05.07.1956 nach England aus. (Barnston?, Haswahl?) Die Familie wohnte bei Wilhelm Hagemann Ass Nr. 52
  4. Bewer,             3 Kinder (um 2002) nach England verzogen. 
  5. Bleich, Lilly Hausgehilfin * 29.11.1928 Yuthowitze kam am 23.01.1946 nach Berel und wohnte bei Walter Löhr. Am 21.11.1955 wanderte sie nach Canada Oliver BC Box 222 aus.
  6. Familie Bührich Berel Asse Nr. 08 Grundstück wurde vor 1900 an Iser verkauft. Beide Urgroßeltern starben früh, die Großeltern wuchsen bei Bolm (heute Vornkahl) auf. Die Ehefrau von seinem Vater Willi Bührich hatte eine Gastwirtschaft in Heteborn (heute in den neuen Bundesländern).
    Benno Bührich * 1.1940 war ab 1963 – 1986 in Africa für die Firma Nattermann International GmbH 5 Köln 41 Germany Eupener Str. 159 a - 161 Tel.: 0221 49031 -----
    Um
     1970 war in Berel zu Besuch sowie Ende Oktober 1999.

    Visitenkartenaufdruck:-
    --- Benno Bührich Area Manager Africa c/o Metric Products (Pty) Utd. P.O. Box 132 Mayfair Johannesburg Südafrika ausgestellt von der Firma Nattermann International GmbH 5 Köln 41 Germany Eupener Str. 159 a - 161 Tel.: 0221 49031 -----
     Ab 1986 – heute (2010) ging er für die Firma nach Equador.

    Vor einigen Jahren konnte er 2000 ha kaufen, davon sind 150 ha Talweiden und weitere 20 ha Bergweiden. Der Rest ist Gebirge, Täler und Urwald. Auf den Weiden stehen Rinder. Er verwaltet die Farm. 1250 – 2100 m hohe Berge mit Puma, Andenbären, … gehören dazu.

    Mit der Ehefrau Loucia Dolores Bührich * .1956 und die Tochter Berta Isabel Bührich * 1997 besuchte er mich am 14.08.2010. Er sucht seine Wurzeln. (Back to the roots). Mit Bereler Chroniken versehen machte er sich auf den Weg zu seinem Halbbruder Helmut Bührich in Birkenweg 3  38667Bad Harzburg, 05322-1802.

    Visitenkarte vom 14.08.2010:
    Hacienda Reserva Cachillacta Saxonia Noroccidente Pichincha Benno W. Bührich
    Tel.: 005932 2230
    560 Casilla 17-07-9752 Quito Ecuador buehrich@andinanet.net

    Beruf:
    Admin: 005932 2116167 Casa 005932 2116182 Nanegalito Via Nanegal  km 4,9
     

    BennoBuehrich

    Ehrenamt :
    Asociaci’on de Padres de Familia
    Colegio Aleman Quito

    Benno Bührich
    , Presidente
    Sector San Patricio Via Lumbisi’ s/n. Cumbay’a  Telf. 2894 733 Ext. 151 Cel. 084 011 898
    benno.buehrich@familiaapf.org

     info@familiaapf.org            
    www.familiaapf.org 
     

    Benno Bührich, Presidente Sofía Romo, Secretaria Gloria Espinel, Tesorera Pablo Narváez, Síndico. Victoria Romero, Vocal KG Edgar Avalos, Vocal KG ...  www.caq.edu.ec/index.php?id=116 - 14k -
     

    Die Elternvertretung der Deutschen Schule Quito vertritt die Interessen aller Eltern in Zusammenarbeit mit den Autoritäten der Schule. Ihr Ziel ist das Wohlergehen der Schüler unter dem Schlagwort: In dieser deutschen Schule können Schüler das deutsche oder das internationale Abitur erreichen.

    KOMMUNIKATION – ZUSAMMENARBEIT  UND WOHLERGEHEN

    VISION:

    Die APF ist ein Bindeglied zwischen Eltern und Schule, mit dem Ziel, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Gremien der Schulgemeinschaft konstant zu verbessern, indem sie eine aktive Beteiligung aller am Schulleben Beteiligten einfordert.

    MISION:

    Die Förderung einer besseren Kommunikation und Interaktion innerhalb der Schulgemeinschaft: Eltern, Autoritäten, Angestellt, Lehrer und Schüler. Gleichzeitig wirkt die APF als Sprecher für alle Beteiligten und sucht dabei eine Atmosphäre der Transparenz, Solidarität und Gleichheit sowie die Bereitschaft zu einer aktiven Beteiligung an den gemeinsam geplanten Aktivitäten, die für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft einen Gewinn darstellen sollen.

    Der Vorstand der Elternvertretung setzt sich aus folgende Mitgliedern zusammen:

    2010:
    Benno Bührich Presidente (Ehrenamtlich)
    Gloria Espinel, Vicepresidenta

    2009:
    Gabriel Paredes, Präsident
    Benno Bührich, Vizepräsident
    Sofía Romo, Sekretärin
    Gloria Espinel, Schatzmeister
    Pablo Narváez, Syndikus

    Walter Bührich hatte die Visitenkarte aus Südafrika von Benno Bührich aufgehoben. Die Familie Bünger aus Berel hatte zu ihm in Südafrika Kontakt. Benno arbeitete bei Heiner Büngers Vater in Südafrika. Benno Bührich war Ingenieur. Er wohnt jetzt in Quito/Ecuador Südamerika, dieser Umzug kam durch die Arzneimittelfirma für die er arbeitet. Der genauere Verbleib wurde durch Axel Augustin, Canada, am 04.06.2009 geklärt.   Quelle: Heinrich Löhr, Walter Bührich, Heiner Bünger Berel, Axel Augustin, Canada
     

  7. Familie Bünger Berel 19.. nach Südafrika ausgewandert. Heiner Bünger mit Mutter und Geschwister kehrten 19.. nach Berel/ Bettmar bei BS zurück.

  8. Irene Carl Säuglingsschwester led. * 26.11.1924 in Dessau kam am 25.07.1945 mit der Familie nach Berel. Am 06.12.1945 zieht sie nach Hildesheim. Am 24.07.1953 kommt sie nach Berel zu ihrem Vater Alfred Carl Ass Nr. 96 (Kreidewerk Berel) zurück und zog am 28.08.1955 nach USA. Der Vater Alfred Carl ist am * 17.01.1890 in Lauterberg geboren..
  9. Eichelberger, Erna verh. Gruber * 30.04.1941 in (Oelsuitz?) Die Familie kam am 01.11.1947 in Berel an und wohnten bei Karl Kempe später in der Molkerei.
    Hallo, mein Name ist Erna Gruber geb. Eichelberg. Ich finde Ihre Website sehr interessant und zwar deswegen, weil ich in Berel aufgewachsen bin. Wir, (meine Mutter und 3 Brueder) haben zuerst beim Bauer Blume gewohnt und sind dann etwas spaeter in die alte Molkerei gezogen. Ich wurde am 25.Maerz 1956 konfirmiert, zusammen mit meinem Bruder Adolf Edda und Heide Fasterling, Olinde Genteman, Ingrid Parzich und noch einige andere.1960 bin ich nach Kanada ausgewandert. Es wuerde mich freuen von jemanden aus meiner Kinderzeit zu hoeren. Meine Email Adresse ist           algruber@shaw.ca   12.02.2005

    Erna Gruber und Walter Gruber in Canada sind seit Dezember 2005 fördernde Mitglieder im Bürgerverein Berel

  10. Bei Werner Hasse kamen am 02.09.1945

  11. Edith Hasse geb. Peters * 31.08.1919 Bonn an. Edith ist die Schwester von Harriert Schilling

  12. Mit ihr kam die Tochter Harriert Hasse * 28.02.1939

  13. Ellen Hasse * 14.09.1940 Oels

  14. Christine Hasse * 09.08.1943 Potzdam an . Am 04.05.1947 zogen alle Hasse in die Schweiz weiter.

  15. Manfred Hoffmeister * 04.04.1937 in Berel wanderte in den Jahren 1956 nach Australien aus und kehrte ca. 1970 nach Berel zurück wohnt jetzt in 38239 SZ Üfingen Am Schmiedeplan 14.
  16. Julius Janzen Landwirt * 08.08.1886 in Hohenstein stirbt am 08.10.1946 in Berel Die Familie kommt am 10.12.1945 in Berel bei Erich Vasterling Ass Nr. 64 an und verlässt Berel (ohne Datumsangabe) in Richtung Amerika. Lilly Schäfer pflegte die Gräber in Berel.
    Janzen,
    Margarte * 02.11.1923 Hohenstein. Tochter
  17. Janzen, Else         * 27.01.1929 Wiedenbrück Tochter
  18. Janzen, Emma      * 13.04.1932 Wiedenbrück Tochter
  19. Janzen, Hans        * 03.06.1935 Wiedenbrück Sohn um  ..... 2005 verstorben
    wanderte in den 50 er Jahren nach Kanada aus. Er wohnte in der Nachkriegszeit bei Vasterling´s.  laut Manfred Hoffmeister. Er hieß Hans Brown und wohnte Kingsfort Avenue 534 Winnipeg Manitoba  R 26 OK2 Canada.
  20. Janzen, Helene     * 16.05.1935 Wiedenbrück Tochter
  21. Janzen, Melitta     * 07.03.1942 Wiedenbrück Tochter wanderte nach Canada aus. Auch sie hat eine Tochter, die Berel besuchte. Elfriede Wolter zeigte ihr alles, sie fotografierten es für die Eltern. Lilly Schäfer ist mit der Familie freundschaftlich verbunden, sie pflegte die Gräber in Berel.
  22. Friedrich Wilhelm Meyer * 17.01.1932 in Berel zieht am 02.06.1946 nach Nettlingen. Er wohnte im Haus Ass Nr. 03.
  23. und Ehefrau zog ca. 1952 Lothmate in´s Rheinland als Automechaniker, 1958 ausgewandert
    lebt in 1323 Bridge Rd Oakville Ont. Canada LGL 2CG Tel.: 905-827-1517
  24.  Kind: Ingrid Meyer Ehemann ................ Radice
       
         * 20.07.1955 in Lothmate in Westfalen * ...............19..
       
         wohnt in Qwen Sound Ontario
       
         Enkelsohn: Vince * 28.12.1981
       
         Enkeltocher Katharina * ..........1995
  25. Kind: Friedhelm Meyer Ehefrau Martha geb. Bates
       
         * 31.03.1957 in Soltau (1996) zur Zeit in Australien
       
         Enkel Rachel * 26.10.1986
       
         Enkel Callagh * 26.06.1988
       
         Enkel Keilo * 10.05.1990
    > Kind: Henry Meyer * 02.05.1958 Ehefrau Jean
    in Rougun Noranda Pr. Quebec Canada
       
         Enkel Andrew * 08.06.1983
    Enkel Jennifer * 17.03.1980
    > Kind: Anita Meyer 111. Ehemann Mark Antony Seibert
       
         * 19.. in Oakville Ontario hat eine VW Audi Vertretung Vater war der Fahrer von Adenauer: Theodor Seibert. Siehe 
            erschienenes Buch im Buchhandel dazu.
       
         Enkel Reily * 11.11.1991
       
         Enkel Spencer * 10.08.1995
  26. Emil Orlowski Landwirt * 24.06.1896 Wolka kommt am 09.11.1945 nach Berel. Am 19.04.1948 verlassen sie Berel und wandern nach Amerika aus. Das Ehepaar wohnte bei Heinrich Vasterling Nr. 01.
  27. Wanda Orlowski Ehefrau * 02.05.1902 Charow
  28. Eduard Orlowski * 08.01.1922 Zichostow kam am 02.05.1947 aus der Gefangenschaft. Sie wohnte in Ass Nr. 24 (heute Klaus Brosinski damals Karl Kempe) Er zog am 27.01.1950 nach Canada.
  29. Marianne Orlowski geb. Miehe, * 21.09.1923 Berel Schwester von Hannelore Miehe verh. Czysz wohnt in RR1; New Sarepta;
    AB = Alberta TOB 3MO; Canada.
  30. Susanne Orlowski * 15.11.1948 Sie wanderten am 29.01.1950 nach Kanada aus.

          Lilly Roeske geb. .....  wohnte bei Willy Vasterling in Berel, wanderte nach Vancouver, Canada aus. Die Tochter heisst Ingrid.

  1. Horst Schmidt * 23.05.1933 (Gollenau?) war vor Otto Staats Lehrling in Berel bei August Niehoff . Die Familie wohnte auf dem Damme 02 bei Karl Schmidt Ass Nr. 56. Am 19.05.1951 zog sie erst nach Peine weg..  Die Großeltern Julius Franz Schmidt * 24.11.1873 (Söhlegel?) sind in Berel auf dem Friedhof begraben.  Er wohnt 2010 in Oregon, USA. Hat ein Privatflugzeug, ...
    Schwester Marianne Schmidt * 15.04.1939 Mähr. Trubau, Peter Schmidt * 25.11.1942 Mähr. Trubau. wohnt 2010 in New York.
    Mutter Elisabeth Schmidt Oberzollsekretärin * 29.10.1910 Baikap. Familie Schmidt nähere Info bei G.W.
  2. Mutter Schmidt ?
  3. Bruder Schmidt ?
  4. Otto Staats Geb. 01.07. 1937  Am 08.09.2001 meldete sich Herr Otto Staats nach dem Auffinden der Homepage von Berel mit  den Auswanderern.

    Nun zu mir, ich bin in Braunschweig geboren, 1937, habe in Burgdorf gewohnt von 1944 bis 1956, dabei auch drei interessante Jahre in Berel verbracht, Lehrzeit von 1952 - 1955 bei Schmiedemeister August Niehoff Berel, 1959 nach Canada ausgewandert, (Toronto), von dort in 1961 in die USA gezogen, nach New Jersey. Ja, da bin ich hängen geblieben, meine Frau kennen gelernt (kommt aus Bayern) zwei Kinder aufgezogen, und versucht ein Leben zu führen so wie es mir gefällt. Im Juli sind meine Frau und ich ins Rentner Leben gegangen, "retired", wie man hier sagt. Nach 50 Jahren Arbeit hat man das verdient.
    Wir wohnten (hier 2001) in einer kleinen Stadt, Essex Fells, 25 miles westlich von Manhatten, wir sagen dazu, we live in the suburbs. 
    Seit Juli 2001 wohnten sie in 11820 W Fisherman Ln. Homosassa, FL 34448 USA  Im Nov. 2002 haben sie in Beverly Hills ein neues Hochwasser sicheres Haus gebaut.  (16.09.2001)Grüße aus der "neuen" Welt, von Otto Staats (the boilerman.)   

    Otto Staats am 07.10.2001 und am 27.02.2003, im Juli 2005 und 24.05.2008 in Berel

    Auf seiner Deutschlandtour mit Verwandtenbesuchen kam Otto auch nach Berel. Er erzählte aus seinem Leben. Wie er selbständig wurde, vom auf und ab der Konjunktur, seinen Mitarbeitern, seinen Autos und Häusern. Sein Haus in Essex hat er zu Gunsten eines Neubaus in Florida wieder verkauft. In dieser freundlichen Atmosphäre verließ er wieder Berel. Otto Staats. 6080 N Kingwood Ter Beverly Hills, FL 34465 
    eMail: boilerman11@hotmail.com Vom 14.-18.07.2009 habe ich Otto und Rita zu Hause besucht. Es waren wunderschöne Tage im heißen Florida. Er zeigte mir seinen ganzen Stolz die beiden selbst gebauten Trike. Gern erzählte er von der Deutschen Biker Zeitung, für die er seine Beiträge zusandte.

    Am 05.06.2010 ist Otto Staats in Beverly Hills, Florida verstorben. Der Bürgerverein Berel hat einen Sponsor und ein Mitglied in USA verloren.

    Wolfgang Rodemann:

    Von: Wolfgang Rodemann <wolfgangrodemann@yahoo.de>  An: Eike.Bock@gmx.de  Gesendet: Montag, den 12. April 2010, 19:32:13 Uhr
    Betreff: Leben der Fam. Rodemann in Berel

    Lieber Eike Bock:

    Als Historiker der Gemeinde möchte ich Dir ein paar Grüsse aus GUATEMALA (Central-America ) senden!

    Ich weiss nicht, ob es Dich - ob es Berel interessiert, was mit den "zeitweise Zugezogenen" passiert ist - wo sie abgeblieben sind, was aus
    ihnen geworden ist...?

    Wenn ja, will ich gerne meinen Beitrag leisten, zumal Berel für Mich immer die Quelle meiner Jugend war!

    Hier habe ich  die 1. Schul-Jahre bei Lehrer Behrens verbracht. Hier habe ich Schwimmen ( ..Schwimmbad in Söhlde) und Radfahren gelernt - auf einem Fahrrad, das ich mir durch Erbsen-Pflücken selbst verdient hatte!
    Von den Bildern der Konfirmation erkenne ich wieder: Hannelore Miehe (seinerzeit ungekrönte Dorfkönigin..), Marlene Herbst (bei der meine Tante
    Trude Rodemann mit Sohn Udo lebten)
    Wir wohnten bei  Hagemanns (Stellmacherei) In der Nachbarschaft  lebte Marlene Vasterling, die wir manchmal geärgert haben...
    Auch Manfred Bartels, Kalli Kempe, Helmut Sievers,  Karin Bense, Karin Hannemann und viele mehr. sind mir in lebhafter Erinnerung!
    Vielleicht erinnert sich noch jemand an mich? (wir waren 3 Brüder: Wilfried - Wolfgang - Walter)

    Ich lebe seit vielen Jahren in Latein-Amerika - habe aber immer noch viele Freunde in Deutschland.- vielleicht auch noch in Berel?

    Glückwunsch zu Deiner Historiker-Arbeit. Der kleine Ort Berel - welch grosse Historie !

    Viele liebe Grüsse,

    Wolfgang Rodemann
    11 calle 19-64 Zona15 V.H.3
    Guatemala-Ciudad
    Guatemala C.A.
    Tel.: +502 5693 3987
    Fax: +502 2364 0940
    E-mail: wolfgangrodemann@yahoo.de
    .............................................................................................................................................................

     

  5. Rödiger,                     zur Zeit nach USA verzogen

  6. Harriet Schilling geb. Peters * 04.07.1914 Bonn am Rhein kam am 23.06.1945 nach Berel und wohnte bei Ferdinand Hagemann Ass Nr. 75. Sie war die Ehefrau von Erich Schilling. Im August 1950 zog sie nach Amerika zurück.
  7. Veckenstedt, S.abine mit Ehemann Michael und den Kindern Mark und Tyler
    zur Zeit nach USA verzogen

...............................................

Am  25.04.1897 wird in Berel der am 09.01.1883 in New Yorg USA geborene Johannes Mielbach  konfirmiert. 

....................................................

zurück Inhalt Auswanderer
Home